VALEO

Mittelschalldämpfer (1330 Suchergebnisse)

Mittelschalldämpfer - für guten Motorsound statt Lärm

Durch die Verbrennungsvorgänge im Zylinder eines Otto- oder Dieselmotors entstehen dort laute Geräusche, die vor allem über die Auspuffanlage abgeleitet werden. Um diesen Lärm für die Fahrzeuginsassen und die Umwelt erträglich zu machen, muss man diese Schallwellen minimieren. Jedes Fahrzeug hat deshalb einen Auspuff, durch den die Abgase Schall mindernd vom Brennraum der Zylinder über den Abgaskrümmer und ggf. Filter oder Katalysator über die Abgasanlage nach außen geleitet werden. Viele Hersteller nutzen die Auspuffanlagen jedoch nicht nur zur Schalldämpfung, sondern wollen dem Auspuff auch einen möglichst modelltypischen Auspuffsound kreieren. Um diesen Effekt zu erreichen, werden neben den anderen Komponenten einer Auspuffanlage auch die Mittelschalldämpfer entsprechend konstruiert.

Wählen Sie Ihr Fahrzeug um passende Produkte aus der Kategorie Mittelschalldämpfer zu kaufen

Alle Automarken

  • Abarth
  • Acura
  • Aixam
  • Alfa Romeo
  • Andoria
  • ARO
  • Aston Martin
  • Audi
  • Austin
  • Avia
  • Bedford
  • Bentley
  • BMW
  • Buick
  • Cadillac

Der Mittelschalldämpfer als Teil der Auspuffanlage

Der Auspuff eines Pkws besteht aus mehreren Bauteilen. So verfügt der Abgasstrang eines Pkws traditionell über einen Vorschalldämpfer, einen Mittelschalldämpfer sowie einen Endschalldämpfer. Durch zahlreiche im Laufe vieler Jahre vorgenommene Verbesserungen an den Auspuffanlagen werden bei neuen Fahrzeugen fast nur noch Mittelschalldämpfer verbaut, die einen zusätzlichen Vorschalldämpfer überflüssig machen. Der Mittelschalldämpfer hat seinen Namen von seiner Position im Auspuffstrang, wo er etwa in der Mitte zwischen Auspuffkrümmer am Motor und Endrohr am Heck des Fahrzeugs angebracht ist. Um Höhe zu sparen bzw. um dem Fahrzeug eine möglichst große Bodenfreiheit zu ermöglichen, geben die Hersteller Mittelschalldämpfern meistens eine in Längsrichtung abgeflachte Form.

Funktionsprinzip des Mittelschalldämpfers

Die Schalldämpfertypen unterscheiden sich nicht nur hinsichtlich ihrer Lage im Abgasstrang, sondern auch hinsichtlich der bei Ihnen verwendeten Konstruktionsprinzipien. Während Vorschalldämpfer und Endschalldämpfer typischerweise als Reflexionsschalldämpfer konstruiert sind, handelt es sich bei Mittelschalldämpfern meistens um einen so genannten Absorptionsschalldämpfer. Wie ihr Name schon sagt, reflektieren Reflexionsschalldämpfer die mit dem Abgasstrom übertragenen Schallwellen durch verschiedene im Inneren des Schalldämpfers angebrachte Oberflächen. Dadurch überlagern sich die Schallwellen und diese Überlagerungseffekte oder Interferenzen verringern den Geräuschpegel. Ein Mittelschalldämpfer ist als Absorptionsschalldämpfer mit verschiedenen Dämmmaterialien ausgestattet. Diese verschlucken sozusagen die Schallwellen und verhindern so, dass sich kaum noch Schallwellen aus dem Schalldämpfer heraus bewegen können.

Der Austausch von Mittelschalldämpfern

Durch ihre Lage unter dem Fahrzeug sind Mittelschalldämpfer besonders stark Witterungseinflüssen, Streusalz usw. ausgesetzt, was sie zu Verschleißteilen macht. Für einen Austausch arbeiten Sie am besten mit Hilfe einer Grube oder Bühne, dass Sie unter dem Fahrzeug arbeiten kann. Um den Dämpfer dann auszutauschen, müssen Sie nicht gleich die ganze Auspuffanlage ausbauen. Es reicht aus, wenn Sie den alten Dämpfer auf beiden Seiten vom Auspuffrohr lösen und den neuen Mittelschalldämpfer entsprechend an den beiden freien Rohrenden wieder befestigen.

Top Mittelschalldämpfer

Was tun, wenn Mittelschalldämpfer undicht ist?

Wenn es unterm Auto laut rumpelt und die Auspuffgeräusche immer lauter werden, ist ein Teil der Auspuffanlage undicht. Oft ist es der Mittelschalldämpfer, der in Mitleidenschaft gezogen wurde. Mithilfe einer einfachen Montagepaste lässt sich der Auspuff auf einfache Weise abdichten. Diese Paste wurde speziell für undichte Bereiche an Auspuffanlagen entwickelt. Das Mittel wird nach den Herstellerangaben aufgetragen und härtet nach wenigen Minuten aus. Alternativ kann eine spezielle Dichtmasse für hohe Temperaturen verwendet werden. Diese Dichtmasse eignet sich nicht nur für defekte Auspuffanlagen, sondern auch für andere Bereiche, in denen hohe Temperaturen vorkommen. Eine dritte Möglichkeit außer dem Austausch des Mittelschalldämpfers stellt eine Auspuffbandage dar, welche auf die defekte Stelle aufgetragen wird.

Wie macht man den Mittelschalldämpfer leer?

In einem Mittelschalldämpfer sind verschiedene Komponenten enthalten, die nach längerer Laufzeit des Fahrzeugs für Probleme sorgen können. So gibt es beispielsweise Bleche im Auspufftopf, welche sich im Laufe der Zeit lockern und für ein blechernes Scheppern und Klappern sorgen können. Um diese Geräusche zu beseitigen, kann der Mittelschalldämpfer von seinen Innereien befreit werden. Dazu muss dieser ausgebaut werden. Eine Möglichkeit besteht darin, den Schalldämpfer zu öffnen und die Innereien herauszuschneiden und den Schalldämpfer anschließend wieder zuzuschweißen. Handelt es sich um lose Teile im Inneren des Auspuffs, können diese gegebenenfalls mit diversen Hilfsmitteln durch die Rohre am Eingang und Ausgang entfernt werden. Besonders gilt dies dann, wenn die Teile im Mittelschalldämpfer verrostet sind und mehr oder weniger nur herausfallen müssen.

Was bringt ein Mittelschalldämpfer Ersatzrohr? Und im Notfall?

Viele Autofahrer verwenden anstelle eines Mittelschalldämpfers ein einfaches Ersatzrohr für den Schalldämpfer. Der zusätzliche Schalldämpfer fällt somit weg, was bei vielen Fahrzeugen für einen deutlich lauteren Klang sorgt. Eine solche Modifizierung der Auspuffanlage kann allerdings Schwierigkeiten nach sich ziehen, beispielsweise einer Kontrolle durch die Polizei oder bei der Hauptuntersuchung. Für den Notfall sollte deshalb der originale Mittelschalldämpfer bereitgehalten werden, um diesen zumindest bei einer Hauptuntersuchung wieder montieren zu können. Sollte es Schwierigkeiten bei einer Polizeikontrolle geben, kann es notwendig sein, diesen originalen Schalldämpfer zu montieren und das Fahrzeug anschließend vorzuführen. Ersatzrohre für die Mittelschalldämpfer gibt es im Zubehörhandel zu kaufen. Für viele Leute stellen diese günstige Alternativen zu wesentlich teureren Schalldämpfern dar.

Was tun, wenn der Auspuff lose ist?

Es kommt häufiger vor, dass die Aufhängegummies an Auspuffanlagen kaputtgehen und ein schlagender Auspuff für unangenehme Geräusche während der Fahrt sorgt. Die defekten Haltegummies gehören zu den häufigsten Defekten an Abgasanlagen. Passiert es unterwegs, sind meist keine Ersatzteile vorhanden. Eine lose Auspuffanlage kann oft mit einfachen Hilfsmitteln wie einem Stück Draht oder Kabel befestigt werden, zumindest bis zur nächsten Werkstatt bzw. Reparatur. Die neuen Befestigungen kosten nicht viel, und auch die Montage ist den meisten Fällen recht einfach und schnell durchgeführt. Der einzige Nachteil dabei besteht darin, dass die Montage nur auf einer Hebebühne oder Grube durchgeführt werden kann.

Allgemeine Tipps zum Abdichten von Auspuffanlagen

Zuerst eine gute Nachricht: In den meisten Fällen kann mit einem undichten Auspuff noch eine gewisse Zeit weitergefahren werden. Zumindest gilt dies, wenn durch die undichte Auspuffanlage keine zu hohe Geräuschentwicklung stattfindet. Muss das Fahrzeug zur Hauptuntersuchung, muss der Auspuff dicht sein. Am besten erfolgen die notwendigen Reparaturarbeiten auf einer Hebebühne oder zumindest auf einer Grube, da es sonst sehr schwer wird, die entsprechenden Reparaturstellen zu erreichen. Steht keine solche Örtlichkeit zur Verfügung, lassen sich entsprechende Werkstattbereiche in den meisten Fällen auch anmieten, um die Reparaturen selbst durchzuführen. Solche Mietwerkstätten stellen interessante und kostengünstige Alternativen zu herkömmlichen Reparaturwerkstätten dar, sofern der Autofahrer handwerkliches Geschick besitzt.